Close
Login to Your Account
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 73

Thema: Forenspiel #4 - "Das RPG ohne Namen weil ich zu faul bin mir einen auszudenken.jpg"

  1. #21
    1JUX Master Avatar von BlutsaugerFloh
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Miltzow
    Beiträge
    1.233
    Volltrunken machten sich die tapferen Transen auf die Bestie auf ein neues zu bezwingen, doch wie sollten sie es anstellen? Da kam ihnen die Idee: "Bertha, rühr *hicks* mal den Liebestrunk an, ihc *hicks* lennnke das Viesch ab *hicks*!". "Komm her du Schafiges-schafes Teil du!"
    "Solange Menschen denken, dass Tiere nichts fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken"

  2. #22
    1JUX Member
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    65
    *Spongebob-Ansage-Stimme* 10 Minuten später... (Anmerkung, ich komm grad mit den Namen durcheinander xD)

    Hans-Jürgen Petra(w), der sich inzwischen eine coole Maske aufgesetzt hat, wurde inzwischen von dem Schaf-Drachen-Dämon in die Ecke gedrängt und stand schwerverwundet vor dem Tod.
    Doch das Schicksal war ihr wohlgesonnen, inzwischen war Berta(w) mit dem Trank fertig und schleichte sich von hinten an das Vieh an, um ihn den Liebestrank in den Rachen zu schütten... und es klappte!
    Aus den Ohren des Schafdrachen drang pinker Rauch und plötzlich sagte es mit der Stimme von Richard Armitage "Oh hallo... wieso liegt hier eigentlich Stroh herum? Und wieso hast du eine Maske an? (...)"

  3. #23
    1JUX Member Avatar von TheOverlord
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    München, DE
    Beiträge
    82
    Der Schafdrache masturbierte ein-, zweimal kräftig, und verschwand. Doch nun steht unseren Helden eine neue Aufgabe bevor...
    Der böse Overlord hat nämlich eine böse Keksarmee auf die Stadt geworfen, und sie muss in einem epischen, drei Folgen langen Kampf gerettet werden, sonst sind die Fans enttäuscht und der Overlord wirft noch mehr böse Kekse...
    Geändert von TheOverlord (26.07.15 um 20:42 Uhr)
    -=Hier sollte eigentlich ein ASCII-Pentagramm stehen=-

  4. #24
    1JUX Master Avatar von BlutsaugerFloh
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Miltzow
    Beiträge
    1.233
    Doch der Schaf-Drache-kam unerwarteter weise wieder und hatte durch den Liebestrunk nur noch Augen für Hans-Jürgen-Petra und stand an seiner / ihrer Seite, denn Pummelchen - wie es von da an genannt wurde - war verliebt!. Diese zwei Heldenhaften-Tunten und Pummelchen bekämpften nun gemeinsam die Keks-Armee und schafften es noch sie rechtzeitig zu besiegen - weil das Schaf-Dingsbums-Pummelchen sie alle schön mit einem Feuerstrahl backte. Nach einem langen und extravaganten Kekse-Ess-Wettbewerb war es an der Zeit, den Putsch gegen den König zu starten, denn es war schon viertel nach drei.

    EDIT:

    Es ist irgendwie doof, wenn 2-3 Leute gleichzeitig schreiben xD
    Geändert von BlutsaugerFloh (26.07.15 um 20:49 Uhr)
    "Solange Menschen denken, dass Tiere nichts fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken"

  5. #25
    //EY OVERLORD ICH MACH DIE EREIGNISSE!

    (Nach den vielen Kämpfen an denen ich nichteinmal Schuld bin ist es nun soweit sie können zum König Alfredo herein, doch etwas stimmt mit diesem König nicht und die Helden bemerken das hier ist der 2. Endboss. Weil sowas merkt man nunmal.)
    Nutzt eure Fantasie um dem König bei seinen psychischen Problemen zu helfen!

  6. #26
    1JUX Master Avatar von BlutsaugerFloh
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Miltzow
    Beiträge
    1.233
    Der König hat durch seinen dauer Hunger wut auf alle, die satt werden könnten (also alle), deswegen brauchen die beiden Helden-Tunten schnell die zündende Idee ... "Du Petra, hat der Händler bei Moes-Tarverne nicht Snickers, die könnten doch helfen, SCHNELL HOL WELCHE!" Und so machte sich Petra auf den Weg, Snicker zu holen. Berta indessen redete mit dem König um ihn in schach zu halten!
    "Solange Menschen denken, dass Tiere nichts fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken"

  7. #27
    "Also, Herr König, wie war das damals mit Ihrer Mutter? Sie hat Sie verlassen, als Sie noch ein Kind waren, nicht wahr? Wie haben Sie sich dabei gefühlt? Und wie war Ihre Beziehung zu Ihrem Vater?" versucht Berta, die Hintergründe für das psychische Problem herauszufinden.

  8. #28
    1JUX Member Avatar von TheOverlord
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    München, DE
    Beiträge
    82
    Criisper, darf ich etwa keine Kekse auf die Stadt werfen?

    Der König brach in Tränen aus. "Warum tut ihr mir so etwas an? Es ist schwer, ein Endboss zu sein! Willst du etwa mal meinen Job machen?", zog sein Schwert und schmiss es in die Ecke.
    -=Hier sollte eigentlich ein ASCII-Pentagramm stehen=-

  9. #29
    1JUX Member
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    65
    "Wir haben euch ein Geschenk erbracht, König! HIER! NIMM EIN SNICKERS!". Berta reichte dem König das Snickers, DOCH ER LEHNTE AB! "Was sollen wir nur tun, Hans-Jürgen Petra?!" "ICH WEISS! WIR BIETEN IHM DAS GESCHUPPTE, FEUERSPEIENDE SCHAF AN!"

    Der König unterbrach sie "Wie? Ein geschupptes, feuerspeiendes Schaf?! Ist es denn auch stubenrein?!"

  10. #30
    1JUX Master Avatar von BlutsaugerFloh
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Miltzow
    Beiträge
    1.233
    "Ja es ist Stubenrein" erwiederten die beiden Tunten-Helden. "Dann lasst es bringen", forderte der König die Helden-Tunten auf.

    Und sie brachten es, nur das Geschuppte-Feuerspeiende-Schaf wollte nicht so recht die Geliebte / den Geliebten verlassen-.

    Das Problem bei Pummelchen - der gewählte Name von Petra für das Schaf- ist nämlich, dass es durch den Liebestrunk nur auf Petra steht. Was also tun? Wie konnte Pummelchen dazu gebracht werden, den König zu mögen?
    "Solange Menschen denken, dass Tiere nichts fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
1JUX ist die größte deutschsprachige Spaß-Community.
Folge uns