Close
Login to Your Account
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Edward Snowden - PRISM

  1. #1

    Edward Snowden - PRISM

    Was haltet ihr von der ganzen Geschichte ?

    Habt ihr euer Verhalten im Netz geändert jetzt wo ihr wisst das alles überwacht wird ?

  2. #2
    Super Moderator Avatar von donscap
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    537
    dazu fällt mir nur ein "die arme sau, die meinen browserverlauf auswertet"

  3. #3
    Hm .. was mal davon halten soll ? Nichts ... da hat einer nur gesagt was heute doch eh schon gang und gebe ist ...

    Ab heute vieleicht ein paar versaute Seiten mehr ansehen Lach

  4. #4
    Nö. Der hat doch eh nur das gesagt, was eh schon lange jeder wusste... (oder zumindest vermutete). Das einzige was mich an der ganzen Sache wirklich stört, dass unsere tolle Regierung so tut als wäre das gar nichts... was würde bitte abgehen wenn der Iran oder Nordkorea so ein Programm am Laufen hätten - dann wär die Hölle los aber bei den Amerikanern darf man ja nichts sagen...

  5. #5
    Mr. Fegit Avatar von Kim
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Köln c:
    Beiträge
    141
    bei den Amerikanern darf man ja nichts sagen...
    Ja das ist das Problem Was soll man machen, überwacht wird man schon immer, ob man sich schützt bleibt ja jedem selbst überlassen,
    aber fb etc. da bringt n proxy auch nichts wenn sie alles loggen, von daher

  6. #6
    Wie brauchen mehr Männer wie ihn, der hat EIER!

    ->

  7. #7
    1JUX Member
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    46
    Das ist einfach einer, der sehr viel Wind macht und den ganzen Snowden Kram für sich instrumentalisiert. Seine Reden schaden Edward Snowden, indem sie Grenzen ziehen, wo vorher keine ware. Wie soll die Bundesregierung je auf Snowden zugehen, wenn dieser Ex-Stasti Giftmichel dann als großer Sieger vom Feld geht. Allein deswegen wird die Bundesregierung es solange wie möglich herauszögern, auch nur ein scharfes Wort in Richtung USA zu sagen.

    Bei den Grünen- da ist Herr Ströbele- das ist das perfekte Beispiel für einen guten Oppositionellen. Er stellt sich zwar auch selber dar, aber ist da weitaus geschickter.

    Ich kenn mich in dem Thema gut aus- bin Administrator von www.fb.com/edwardsnowdenprism / www.fb.com/teamforsnowden und www.fb.com/snowdennachdeutschland

  8. #8
    1JUX Member Avatar von sdfghs
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    27
    Ich finde, dass es eigentlich gar nicht stört. Ich wusste sowieso, dass irgendwelche Leute meine Daten überwachen.
    Nun haben diese Leute auch einen Namen sonst nichts.

    Also viel Wind für eine Kleinigkeit
    Meine Bilder findet ihr hier http://1jux.net/user/sdfghs

  9. #9
    Super Moderator Avatar von Maddi213
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    837
    ich würde eher sagen, er benennt die grenzen die vorher verschwiegen wurden und hinterher weiter verschwiegen werden und ausschließlich an den tatsächlichen entscheidungen festgemacht werden können... und da muss man sagen es kommt alles so wie der gysi es prophezeit, wobei es auch ncith schwer war, vorherzusagen, dass die bundesregierung als wurmfortsatz amerikas nichts macht. das gilt ebenso für einige andere sachen, ich persönlcih mag aus privaten gründen die linken gar nciht, aber auch die ganze bankenkrise wurde meines wissens im parlament ausschließlich von den linken wenigstens ansatzweise ehrlich dargestellt.

    das armutszeugnis "ich mach das nich, weil das der gysi will" als entschuldigung für die bundesregierung zu nutzen ist doch ein witz? die richten ihre entscheidung also nicht danach was gut und richtig ist, sondern was gysi will und nicht will? und dann greifst du ihn an, statt die regierung?
    Hier gibts die Posts mit dem Maddi-Gütesiegel: Klick mich. Los, du willst es doch auch!

  10. #10
    1JUX Member
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    46
    Ich greife ihn nicht an- aber ich teile die Euphorie nicht. Denn er nutzt das um sich innenpolitisch zu profilieren und nicht um Snowden zu helfen.

    Ich hab die Sondersitzung des Bundestages live verfolgt und die Rede von Stroebele war weitaus besser konzipiert. Die "Entschuldigung" ist zwar ein Witz, aber das ist Politik. Die CDU/CSU würde unter ihren Wählern extrem an Ansehen verlieren, wenn sie der Linken scheinbar nachgeben würde.

    Wenn Frau Merkel auf Herr Stroebeles Frage, ob es nicht Zeit wäre mal danke zu sagen, geantwortet hätte, dann hätte sie sich nicht zu schämen brauchen. Das war sehr schlau gemacht von ihm. Aber für Gysi existiert nur Weiß und Schwarz, und er ist das personifizierte Gute und die CDU/CSU das personifizierte Böse. Daraus resultiert eine kämpferische und reißerische Rede, dessen Wirkung sichtbar viele erliegen, aber für Snowden ist das Ganze ein Verlustgeschäft. Gysi hat sich damit nur selber positioniert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
1JUX ist die größte deutschsprachige Spaß-Community.
Folge uns